Select Page
avatar
Hannes Namberger
avatar
Marcus Haller
avatar
Bastian Wölfle

Wer Hannes Namberger nicht kennt, hat vermutlich die Trailsaison 2021 verpasst. Nach einem Sieg mit neuer Bestzeit bei den 120km des Lavaredo Ultratrail hat er sich auf einen sechsten Platz beim Ultratrail du Mont Blanc (UTMB) hinter fünf französischen Läufern gekämpft. Als krönenden Abschluss erreichte er ebenfalls den ersten Platz bei dem Madeira Island Ultra-Trail (MIUT)

Da drängt es sich natürlich auf zu fragen, woher er diese Energie und Motivation nimmt. Und wer Hannes Namberger darüberhinaus eigentlich auch noch ist.

In über einer Stunde Gespräch stellt man dann fest: Hannes ist nicht nur ein Ausnahmeathlet, nein, er ist darüberhinaus einfach ein „griabiger Typ“ , wie wir hier in Bayern sagen würden.

Auch wenn Hannes‘ „100€ oder weniger“-Item 200€ aufwärts kostet, bleibt es bei seiner Empfehlung für den Compex Fixx.

Und wer nach der Episode Lust auf eine „Schnibbelbohnensuppe“ hat, der kann sich einfach an unser geratenes Rezept halten.

Schnippelbohnensuppe

Eine Gemüsesuppe für die kalten Tage, frei nach Hannes Nambergers kurzer Beschreibung aus RCER #1
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 g Grüne Bohnen
  • 250 g Kartoffeln (mehlig)
  • 150 g Karotten
  • 1 Haushaltszwiebel
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Bohnenkraut
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Worcestersauce (optional)

Anleitungen
 

  • Bohnen waschen, die Spitzen abschneiden und in ca 5cm lange Stücke schneiden.
  • Kartoffeln schälen, der Länge nach halbieren und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.
  • Karotten schälen, der Länge nach halbieren und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Die Zwiebelstücke für 2-3 Minuten in etwas Sonnenblumenöl andünsten bis sie glasig werden.
  • Danach die Kartoffel und Karottenscheiben dazugeben und weitere 2-3 min dünsten.
  • Sobald ein paar der scheiben etwas Farbe bekommen haben, die Bohnen dazugeben und noch eine Minute weiter dünsten.
  • Alles mit der Brühe aufgießen und wie Worcestersauce und das Bohnenkraut hinzufügen.
  • Jetzt wird die Suppe aufgekocht und dann für etwa 30 Minuten auf mittlerer Hitze geköchelt.
  • Am Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist Hannes' perfektes Winteressen.